Home

Das Kindergartenjahr 2020/2021: "Regelbetrieb unter Pandemie-Bedingungen"

Die steigenden Infektionszahlen in Kelkheim und in der durch uns betreuten Altersgruppe im MTK erfordern einen verbesserten Infektionsschutz im Kinderhaus (Stand: jeweils Anfang Dezember 2020).

Die Träger der Kelkheimer Kindertagesstätten und die Stadt Kelkheim haben sich in der letzten Telefonkonferenz verabredet, die Kontaktmöglichkeiten weiter zu reduzieren. Da die Kelkheimer Kitas unterschiedlichen Rahmenbedingungen unterliegen, können auch die Maßnahmen dies zu erreichen, verschieden umgesetzt werden.

Ab Montag, 9. November 2020 werden wir in der Kleinen Raupe und in der Großen Raupe jeweils den Etagenbetrieb einführen, d.h. Kinder und Pädagogen weitgehend voneinander trennen, um Kontaktmöglichkeiten herabzusetzen.

Dies kann zu kleineren Anpassungen im pädagogischen Alltag führen.

Die Hygiene-Regeln im Kinderhaus (siehe unten) sind weiterhin strikt einzuhalten. Zusätzlich werden wir sie noch genauer kontrollieren.

Konkrete Änderungen ab Montagmorgen:

  • Bring- und Abholsituation: findet auf der jeweiligen Etage statt
  • Mahlzeiten werden etagenweise eingenommen
  • Geschwisterkinder werden etagenweise zusammengeführt

Auch außerhalb der Kinderbetreuungszeiten wünschen wir uns von Ihnen weiterhin ein verantwortungsvolles und umsichtiges Verhalten mit der Situation.

Die vorgenannten Maßnahmen erfordern einen erhöhten Personaleinsatz, reduzieren jedoch noch nicht die Kinderbetreuungszeiten. Dennoch bitten wir Sie: reduzieren Sie die Anwesenheitszeiten, falls es für Sie möglich ist.

 

Unsere aktuellen Maßnahmen und die geltenden Regeln

Zutritts- und Hygieneregelungen im Kinderhaus Rosa Raupe:

Bitte halten Sie stets (in den Bring-/Abholsituationen auf dem gesamten Gelände, an den Türen, im Kinderhaus, etc.) die Zutrittsregeln ein, u.a.:

  • Immer 1,5m Abstand zu anderen Menschen einhalten.
  • Begleitperson muss Mund-Nase-Bedeckung tragen, auch für die Eingewöhnung, Schnuppertag und zu Besprechungen kann dies erforderlich sein.
  • nur eine Begleitperson für die Bring-/Abholsituation.
  • Händedesinfektion ist für die Begleitperson vorgeschrieben.
  • Händewaschen für Kinder vor Zutritt in den Gruppenraum im Gruppen-Bad gemäß den Anforderungen.
  • Lesen und beachten Sie die Aushänge (hängen an mehreren Punkten aus) und befolgen Sie die Anweisungen unserer MitarbeiterInnen.
  • Sie benötigen mehr Zeit und Geduld für die Bring- und Abholsituation.
  • Abgabe der Infektionsschutz-Erklärung nach 5 Tagen Abwesenheit und zu Beginn der Betreuung (siehe unten).

Zutrittsbeschränkungen und Besonderheiten in den jeweiligen Häusern:

In der Großen Raupe, Kleinen Raupe und in Liliput sind die gleichzeitige Anwesenheit an Begleitpersonen im Haus begrenzt und die Wegeführung wurde jeweils angepasst. Während der Kinderbetreuung dürfen die Gruppenräume von Begleitpersonen nicht betreten werden, Ausnahmen: Schnuppertage und Eingewöhnung.

Große Raupe:

  • Etagenbetrieb, d.h. die Bring- und Abholsituation findet auf der jeweiligen Etage statt und Geschwisterkinder werden etagenweise zusammengeführt
  • Es hängen am Eingang (Hoftor) je Stockwerk eine Anzahl Zutrittskarten. Bitte lesen Sie die Anweisung vor Ort. Ohne Zutrittskarte müssen Sie am Eingang warten, bis wieder eine Zutrittskarte zur Verfügung steht. Bitte folgen Sie der Wegeführung!
  • Als Begleitperson für die Eingewöhnungszeit und den Schnuppertag bitte keine Zutrittskarten mitnehmen.
  • Besucher, Lieferanten und Handwerker benötigen keine Zutrittskarte.

Kleine Raupe:

  • Etagenbetrieb, d.h. die Bring- und Abholsituation findet auf der jeweiligen Etage statt und Geschwisterkinder werden etagenweise zusammengeführt
  • Nur Zugang über den Hof in den Flur im Erdgeschoss, max. 2 Begleitpersonen mit Kind gleichzeitig. Bitte achten Sie auch vor dem Eingang im Hof auf den Abstand. Ausgang nur über die Personaltür.

Liliput:

  • Zugang Glühwürmchen-Gruppe nur über den Innenhof (nicht von der Straße), max, 2 Begleitpersonen mit Kind je Gruppe.
  • Zugang Zwergengruppe nur über den Eingang an der Straße, max, 2 Begleitpersonen mit Kind je Gruppe.

 

Verordnungen der Landesregierung:

Die folgenden Verordnungen der Landesregierung Hessen sind derzeit für den "Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen" in Kindertagesstätten für Eltern, Kinder und Beschäftigte von Bedeutung:

  1. Corona-VO (Quarantäne von Reiserückkehrerinnen und -rückkehrern)
  2. Corona-VO (Krankenhäuser, Senioren- und Pflegeeinrichtungen, Schul-und Kitabesuch)

Diese beiden Verordnungen regeln die Quarantänepflicht für Reiserückkehrer aus Risikogebieten und das Betretungsverbot bei akuten Krankheitssymptomen oder Kontaktpersonen.

Die Verordnungen werden durch die aktuelle Entwicklung des Infektionsgeschehen häufig angepasst und wurden vorerst bis zum 31.01.2021 verlängert.

Sie finden die jeweils aktuellen Verordnungen hier:

https://www.hessen.de/fuer-buerger/corona-hessen/verordnungen-und-allgemeinverfuegungen

Bitte informieren Sie sich regelmäßig über Anpassungen. Weiterhin können die Verordnungen für Hessen durch weitere (oder weitergehende) Einschränkungen z.B. der Landkreise ergänzt werden.

 

Folgen aus der „1. Corona-VO für Eltern“:

Kinder und/oder Angehörige des gleichen Hausstandes, die sich in den 10 Tagen vor Betreten der Kita in einem Risikogebiet aufgehalten haben, müssen sich Absondern bis sie ein ärztliches Zeugnis nach § 3 vorlegen können. Somit ist keine Betreuung im Kinderhaus möglich!

Die aktuellen Risikogebiete sind hier täglich aktualisiert aufgelistet:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

 

Folgen aus der „2. Corona-VO für Eltern“:

Sofern Kinder und/oder Angehörige des gleichen Hausstandes Covid-19 Krankheitssymptome zeigen, haben diese Betretungsverbot. Somit ist keine Betreuung im Kinderhaus möglich!

Infektionsschutz-Erklärung

Auskunft hierüber bescheinigen Sie uns bitte zu Beginn der Betreuung und erneut nach jeweils einer Unterbrechung von 5 Kalendertagen oder auf Anforderung schriftlich mit dem ausgefüllten und unterschriebenen Dokument „Infektionsschutz“.

Das Dokument zum „Infektionsschutz“ können Sie hier herunterladen.

Bitte bringen Sie es fertig ausgefüllt und unterschrieben beim "Kind-Bringen" mit und geben es bitte in der Gruppe ab.

Wir bitten Sie weiterhin, Ihren Aufenthalt im Kinderhaus „so kurz wie möglich“ zu gestalten. Nutzen Sie bitte vorbereitete Notizzettel mit Infos, Anrufwünsche, o.ä. Vielen Dank!

 

 

letzte Bearbeitung: 02.12.2020